Deutsches Fahrschulquiz für Südtirol
Aktuelle Fragen (Stand 2012) für das deutschsprachige Führerschein-Quiz (Führerschein B) der Provinz Bozen.
 
RICHTIG
FALSCH
Die dargestellte Straße besteht aus drei Fahrspuren pro Fahrtrichtung
Zu einer Fahrbahn gehören die Fußgängerübergänge
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine Fußgängerunterführung an
Das abgebildete Verkehrszeichen ist ein Vorschriftszeichen
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine Engstelle auf der rechten Seite an
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt eine Einbahnstraße an
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt die Pflicht an, nach rechts abzubiegen
Das abgebildete Verkehrszeichen ist ein Gebotszeichen
Das abgebildete Verkehrszeichen steht an einer den Fahrrädern vorbehaltenen Strecke
Das abgebildete Verkehrszeichen kann eine Autobahnmautstelle ankündigen
Das abgebildete Verkehrszeichen weist auf eine Einmündung auf der linken Fahrbahnseite hin
Der in der Abbildung dargestellte Gegenstand stellt eine Vorrichtung zur Begrenzung der Geschwindigkeit dar
Die in der Abbildung dargestellte Ampel weist auf eine Grundschule hin, weshalb man langsamer fahren muss
Das abgebildete Verkehrszeichen kann in einem Zeichen zur Ankündigung einer Abzweigung vorkommen
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt auf der unteren Seite die Länge der Umleitung an
Die dargestellte Zusatztafel [ABBILDUNG 125] zeigt an, dass das Zeichen, mit welchem sie zusammenhängt, alle Tage gilt, aber nur zu den angegebenen Zeiten
Die dargestellte Zusatztafel steht an verschneiten Straßen, um auf die Gegenwart von Schneeräummaschinen hinzuweisen
In den Kurven ist es Pflicht, die Geschwindigkeit anzupassen
Auf einer Einbahnfahrbahn reiht man sich zum Linksabbiegen in eine beliebige Fahrspur ein, wenn man in parallelen Reihen fährt
Wenn man sich einer Kreuzung nähert, muss man schnell links überholen, wenn man nach rechts abbiegen will
Beim Überqueren der in der Abbildung dargestellten Kreuzung fahren die Fahrzeuge D und L gleichzeitig vor dem Fahrzeug A durch
In der in der Abbildung dargestellten Situation muss das Fahrzeug T auf die Durchfahrt des Fahrzeugs G warten
In der dargestellten Kreuzung fährt das Fahrzeug R als Erstes durch
Die zum Überholen benötigte Strecke nimmt zu, wenn das zu überholende Fahrzeug langsamer fährt
In Parkräumen für zeitlich begrenztes Parken sind die Fahrzeuge für die Beförderung von Menschen mit Behinderung nicht verpflichtet, die maximal vorgesehene Parkdauer einzuhalten
Das Parken ist verboten auf den Fahrspuren oder Fahrbahnen, die den öffentlichen Verkehrsmitteln vorbehalten sind
Wenn die Ladung versehentlich auf die Fahrbahn fällt und den Verkehr behindert, muss der Fahrer mit dem Warndreieck auf das Hindernis hinweisen
Bei einem Unfall, der die Versperrung der Fahrbahn durch beschädigte Fahrzeuge zur Folge hat, die nicht weggeschafft werden können, müssen der Fahrer oder die Fahrgäste mit dem Warndreieck auf die Gefahr hinweisen
Auf den Notspuren der Autobahnen ist es verboten, rückwärts zu fahren
Auf Autobahnen und auf erstrangigen Freilandstraßen ist das Fahren in parallelen Reihen auch bei geringem Verkehrsaufkommen erlaubt
Auf das Herausragen der Ladung in Längsrichtung um bis zu 3/10 der Fahrzeuglänge muss am Fahrzeug durch eine oder zwei rechteckige Tafeln laut Abbildung hingewiesen werden
Wenn der Fahrer im Notfall mit seinem Fahrzeug ein anderes Fahrzeug abschleppt, ohne die Bestimmungen zur Festigkeit der Verbindung zu beachten, werden ihm 4 Führerscheinpunkte abgezogen
Wenn das Fahrzeug mit Front- und Seitenairbags ausgestattet ist, braucht man sich nicht anzuschnallen
Es ist verboten, ein Kraftfahrzeug auf öffentlichen Straßen zu verwenden, wenn das Fahrzeug nicht durch die Haftpflichtversicherung gedeckt ist
Auf schneebedeckten Straßen muss man eine Vollbremsung ausführen, wenn das Fahrzeug ins Schleudern gerät
Auf rutschigen Straßen voll durchbremsen
Wenn einem verletzten Verkehrsteilnehmer ein Fremdkörper ins Auge geraten ist, muss man immer und auf jeden Fall versuchen, diesen zu entfernen
Ein Verletzter im Schockzustand ist nach Möglichkeit mit hoch gelagerten Beinen hinzulegen
Die mit dem Verkehrsunfall zusammenhängende strafrechtliche Verantwortung entsteht immer, wenn gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen wird
Die Haftung nimmt zu, wenn der Asphalt rau ist