Deutsches Fahrschulquiz für Südtirol
Aktuelle Fragen (Stand 2012) für das deutschsprachige Führerschein-Quiz (Führerschein B) der Provinz Bozen.
 
RICHTIG
FALSCH
Arbeitsmaschinen dürfen mit einer Geschwindigkeit über 50 km/h verkehren
Autobusse müssen an der Hinterseite mit roten oder weißen rückstrahlenden Streifen versehen sein
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, darf man wenden
Die abgebildeten Tafeln weisen, wenn sie zwei Streifen aufweisen, auf einen Bahnübergang mit nur zwei Gleisen hin
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt sowohl in geschlossenen Ortschaften als auch außerhalb eine Straßenbahnlinie ohne Ampelregelung an
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass man sich einem Wald nähert, der leicht Feuer fängt
Das abgebildete Verkehrszeichen verbietet das Überholen
Das abgebildete Verkehrszeichen schreibt vor, bei wechselndem Einbahnverkehr Vorfahrt zu gewähren
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, darf man die Hupe nur bei unmittelbarer Gefahr benutzen
Das abgebildete Verkehrszeichen schreibt Fahrzeugen, die nicht schneller als 50 km/h fahren, vor, die rechte Fahrspur zu benutzen
Das abgebildete Verkehrszeichen schreibt vor, an der Kreuzung entweder nach links oder nach rechts abzubiegen
Das abgebildete Verkehrszeichen steht am Ende einer den Radfahrern vorbehaltenen Fahrspur
Das abgebildete Verkehrszeichen verbietet die Durchfahrt von Gespannfuhrwerken
Das abgebildete Verkehrszeichen kann vor und nach jeder Kreuzung im Kleinformat wiederholt werden
Wo das abgebildete Verkehrszeichen zusammen mit der Ampel mit drei Leuchtfeldern vorkommt, haben wir Vorfahrt, wenn die Ampel grün leuchtet
Das in der Abbildung dargestellte Lichtzeichen ist eine Ampel, die nur für Fahrräder nicht gilt
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt eine den Taxis vorbehaltene Garage an
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt einen Grenzposten zur Schweiz an
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass Autobusse rechts überholen dürfen
Das abgebildete Verkehrszeichen steht an den Straßen, die zur Grenze zu einem Land der Europäischen Union führen
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt eine empfohlene Richtung an
Das abgebildete Verkehrszeichen verbietet den Kraftwagen mit einem Gesamtgewicht über 7 Tonnen das Überholen
Die dargestellte Zusatztafel unter dem Zeichen PARKPLATZ zeigt an, dass man an Feiertagen von 8,00 bis 20,00 Uhr parken darf
Die dargestellte Zusatztafel (A) zeigt die einzige erlaubte Richtung an
Wenn nichts anderes angezeigt ist, beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf erstrangigen Freilandstraßen 110 km/h
Die Höchstgeschwindigkeit auf zweitrangigen Freilandstraßen beträgt für Kleinkrafträder 70 km/h
Die korrekte Benutzung der Straße beinhaltet, dass die Fahrzeuge mit einer dem Straßenzustand und den Verkehrsverhältnissen angepassten Geschwindigkeit fahren
Wenn Sie von einem Polizeiwagen mit Martinshorn überholt werden, auf dessen Dach eine Anzeige mit der Leuchtschrift "HALT! POLIZEI" steht, sind nur Sie verpflichtet, anzuhalten
Wenn man auf dem Dach des Polizeiwagens eine Anzeige mit der Leuchtschrift "UNFALL" sieht, bedeutet dies, dass der betreffende Bereich besonders unfallgefährdet ist
In der in der Abbildung dargestellten Situation muss das Fahrzeug O warten, bis die Straßenbahn und das Fahrzeug M durchgefahren sind
In der in der Abbildung dargestellten Situation muss das Fahrzeug C auf die Durchfahrt des Fahrzeugs H warten
Gemäß den Vorfahrtsbestimmungen fährt das Fahrzeug O in der dargestellten Kreuzung vor dem Fahrzeug A durch
In der dargestellten Kreuzung muss das Fahrzeug A der Straßenbahn und dem Fahrzeug B Vorfahrt gewähren
In der dargestellten Kreuzung hat der Fahrer des Fahrzeugs D die Pflicht, allen Fahrzeugen Vorfahrt zu gewähren
Es ist erlaubt, an unbeschrankten Bahnübergängen langsam fahrende Fahrzeuge zu überholen, wenn der Zug noch weit entfernt ist
Außerhalb der geschlossenen Ortschaften muss der Fahrer, wenn es nicht möglich ist, das Fahrzeug außerhalb der Fahrbahn abzustellen, so nah wie möglich am rechten Fahrbahnrand parken
Beim Aufstellen des Warndreiecks muss der Fahrer dafür sorgen, sichtbar zu sein, indem er die Rückstrahlweste oder den Reflexgurt überzieht
Die Ladung darf, wenn sie aus unteilbaren Gegenständen besteht, in Längsrichtung nach hinten um bis zu 3/10 der Fahrzeuglänge aus dem Fahrzeug herausragen
Die abgebildete Tafel ist zu verwenden, wenn die Ladung auch nur wenig hinten aus dem Fahrzeug herausragt
Die Haftung nimmt zu, wenn der Asphalt mit Schlamm bedeckt ist