Deutsches Fahrschulquiz für Südtirol
Aktuelle Fragen (Stand 2012) für das deutschsprachige Führerschein-Quiz (Führerschein B) der Provinz Bozen.
 
RICHTIG
FALSCH
Eine Fahrspur kann für das normale Fahren der Fahrzeuge bestimmt sein
An der Hinterseite von Personenkraftwagen muss eine Plakette angebracht werden, welche die erlaubte Höchstgeschwindigkeit anzeigt
Es ist erlaubt, die Straßenbeschilderung zu verstellen, nachdem die Polizei verständigt wurde
In der Nähe eines Fußgängerübergangs muss der Fahrer anhalten, wenn der Fußgänger, der überquert, einen weiß-roten Stock hat; wenn dieser hingegen einen weißen Stock hat, muss er nur langsamer fahren
Der Fahrer braucht bei Nacht den Fußgängern, die auf dem Fußgängerübergang überqueren, keinen Vortritt zu gewähren
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, muss man besonders langsam fahren, wenn man mit dem "Sparrad" (Notrad) unterwegs ist
Das abgebildete Verkehrszeichen fordert auf, mit mäßiger Geschwindigkeit zu fahren
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass die Straße auf einen Hafenkai führt
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, ist die Durchfahrt von zweirädrigen Kleinkrafträdern erlaubt
Das abgebildete Verkehrszeichen gilt sowohl für bereifte landwirtschaftliche Maschinen als auch für solche mit Raupenketten
Das abgebildete Verkehrszeichen lässt es zu, mit einer Geschwindigkeit über 50 km/h zu fahren
Das abgebildete Verkehrszeichen gilt nur bei Tag
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt die einzig erlaubte Fahrtrichtung an
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, darf man mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h fahren
Das abgebildete Verkehrszeichen kann vom Zeichen ANHALTEN UND VORFAHRT GEWÄHREN gefolgt sein
Das abgebildete Verkehrszeichen bedingt, dass auf den Straßen, die man kreuzt, das Zeichen VORFAHRT GEWÄHREN oder STOP steht
Die in der Abbildung dargestellte Markierung zeigt eine Haltestelle von Autobussen im öffentlichen Liniendienst an
In einer Gegenverkehrsstraße mit der in der Abbildung dargestellten Markierung darf man auch in der Kurve überholen, aber nur in der Stadt
Die in der Abbildung dargestellten roten Blinklichter befinden sich in der Nähe einer polizeilichen Straßensperre
Das abgebildete Verkehrszeichen fordert Lastkraftwagen auf, rechts zu überholen
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass es verboten ist, nach links abzubiegen
Die dargestellte Zusatztafel zeigt an, dass man den Sicherheitsabstand verringern soll
Die Höchstgeschwindigkeit für einen Lastkraftwagen bis 3,5 Tonnen beträgt auf erstrangigen Freilandstraßen 110Km/h
Die Höchstgeschwindigkeit für ein Kraftfahrzeug bis 3,5 Tonnen beträgt auf erstrangigen Freilandstraßen 80 km/h
Die Höchstgeschwindigkeit auf zweitrangigen Freilandstraßen beträgt für Personenkraftwagen mit Anhängerkarren 90 km/h
Um den Verkehr nicht zu gefährden oder zu behindern, ist es notwendig, immer mit einer konstanten Geschwindigkeit zu fahren
Wenn man die Fahrspur wechseln will, um zu überholen, muss man die Geschwindigkeit herabsetzen
Gemäß den Vorfahrtsbestimmungen muss das Fahrzeug A in der dargestellten Kreuzung auf die Durchfahrt des Fahrzeugs O warten
Gemäß den Vorfahrtsbestimmungen muss das Fahrzeug H in der dargestellten Kreuzung auf die Durchfahrt des Fahrzeugs L warten
In der dargestellten Kreuzung fährt das Fahrzeug T als Letztes durch
Um die in der Abbildung dargestellte Kreuzung zu überqueren, müssen die Fahrzeuge in folgender Reihenfolge durchfahren: A, T, S
Das Halten auf den Gleisen von Eisenbahn- oder Straßenbahnlinien oder in einer solchen Nähe zu diesen, dass die Fahrt der Schienenfahrzeuge behindert wird, ist verboten
Das Parken ist in einem Abstand von bis zu 5 Metern vor und hinter einer Tankstelle auf jeden Fall verboten
Das Halten im Notfall ist eine verkehrsbedingte Unterbrechung der Fahrt
Die Ladung muss in den Fahrzeugen nur dann so untergebracht sein, dass sie nicht herunterfallen oder verstreut werden kann, wenn der Fahrer das Fahrzeug auf einer Freilandstraße fährt
Es ist erlaubt, Gegenstände so zu befördern oder zu ziehen, dass sie über den Boden schleifen, wenn sie teilweise von Rädern getragen werden
Die an der Hinterseite der Fahrzeuge angebrachten Rückstrahler sind rot
Die Direktentschädigung ist ausgeschlossen, wenn im Unfall ein Kraftrad ausgeschlossen ist
Die Kfz-Haftpflichtversicherung deckt auch die von der Straßenverkehrsordnung vorgesehenen Geldbußen
Wechselverkehrszeichen liefern Hinweise auf Gefahren, können aber keine präskriptive Funktion haben (Gebot, Verbot)