Deutsches Fahrschulquiz für Südtirol
Aktuelle Fragen (Stand 2012) für das deutschsprachige Führerschein-Quiz (Führerschein B) der Provinz Bozen.
 
RICHTIG
FALSCH
In den Fußgängerzonen dürfen emissionsfreie Fahrzeuge (Elektrofahrzeuge) verkehren, falls dies ausdrücklich erlaubt ist
Eine Straße umfasst keine Bankette
Zu einer Fahrbahn gehören die Notspuren der Autobahnen
Das abgebildete Verkehrszeichen kann durch ein Geschwindigkeitsbegrenzungsschild ergänzt sein
Das abgebildete Verkehrszeichen befindet sich in der Regel 150 Meter vor einem Straßenabschnitt mit ungleichmäßigem Straßenbelag
Die abgebildeten Tafeln kommen nur an beschrankten Bahnübergängen vor
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt ein Hafengebiet an
Das zusammen mit der Tafel (B) aufgestellte Zeichen (A) kündigt eine Straße mit bei Regen besonders rutschiger Oberfläche an
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt einen Straßenabschnitt in schlechtem Zustand oder mit unregelmäßigem Straßenbelag an
Das abgebildete Verkehrszeichen kann man sowohl auf Ortsstraßen als auch auf Freilandstraßen antreffen
Das abgebildete Verkehrszeichen erlaubt es, bei jeder Gelegenheit zu hupen, um auf sich aufmerksam zu machen
Das abgebildete Verkehrszeichen erlaubt die Durchfahrt von Personenkraftwagen, die einen Anhängerkarren ziehen
Das abgebildete Verkehrszeichen verbietet die Durchfahrt von Fahrzeugen mit einem Gewicht über 6,5 Tonnen, die zur Personenbeförderung dienen
Das abgebildete Verkehrszeichen verbietet das Parken auf der Straßenseite, auf welcher es steht
Das abgebildete Verkehrszeichen kann auf das Zeichen KREISVERKEHR folgen
Das abgebildete Verkehrszeichen ist auf einer Säule in der Mitte der Kreuzung aufgestellt, wo man in Pfeilrichtung zu verkehren hat
Das abgebildete Verkehrszeichen steht an einer Strecke mit Verkehrsverbot für Personenkraftwagen und Krafträder
Das abgebildete Verkehrszeichen steht am Anfang einer den Reittieren vorbehaltenen Strecke
Das abgebildete Verkehrszeichen steht vor dem Zeichen VORFAHRT GEWÄHREN
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt auf der Zusatztafel die Fahrzeuge an, die durchfahren dürfen
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt einen Krankenhausbereich an
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt das Überholverbot für Kraftwagen an
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt eine Haltebucht für Autobusse an
Die dargestellte Zusatztafel fordert auf, auf die vorbeifahrenden Lastkraftwagen zu achten, weil diese die Ladung verlieren könnten
Die dargestellte Zusatztafel zeigt an, dass man eine mäßige Geschwindigkeit einhalten soll, um nicht auf die vorausfahrenden Lastkraftwagen aufzufahren
Die Höchstgeschwindigkeit auf zweitrangigen Freilandstraßen beträgt für Personenkraftwagen, welche einen Wohnwagen mit einem Gesamtgewicht von 900 kg ziehen, 70 km/h
Die Höchstgeschwindigkeit auf zweitrangigen Freilandstraßen beträgt für Personenkraftwagen, die einen Wohnwagen mit einem Gewicht von 750 kg ziehen, 80 km/h
Wenn das vorausfahrende Fahrzeug an einer Kreuzung im Ort beim Freizeichen nicht sofort losfährt, ist es angebracht, die Fahrbahn so schnell wie möglich zu räumen, auch indem man wendet
Wenn der Fahrer des in der Abbildung dargestellten Fahrzeugs S rückwärts fährt, um sich in den Verkehrsfluss einzufügen, muss er während des ganzen Manövers hupen
Gemäß den Vorfahrtsbestimmungen fährt das Fahrzeug D in der dargestellten Kreuzung vor den anderen Fahrzeugen durch
In der in der Abbildung dargestellten Situation muss das Fahrzeug C auf die Durchfahrt der Fahrzeuge R, A, H warten
In der dargestellten Kreuzung fährt der Fahrer des Fahrzeugs E vor dem Lastkraftwagen N und nach dem Fahrzeug L durch
Die Gefahr des Überholens hängt zusammen mit der geringen Breite der Fahrbahn
Auf Autobahnen und erstrangigen Freilandstraßen ist der Verkehr von Fahrzeugen verboten, die aufgrund ihres Zustandes, ihrer Ausstattung oder ihrer Bereifung eine Gefahr für den Verkehr darstellen können
In einem Tunnel ist es nur dann Pflicht, mit Abblendlicht zu fahren, wenn der Tunnel schlecht beleuchtet ist
Aquaplaning verringert die Schleudergefahr für das Fahrzeug
Es ist nicht Pflicht, einem verletzten Verkehrsteilnehmer Hilfe zu leisten, wenn man nicht verwickelt werden möchte
Wenn ein verletzter Verkehrsteilnehmer eine blutende Wunde hat darf man diese nicht abdecken, um eine spontane Blutgerinnung zu erleichtern
Die Haftpflicht für Schäden im Zusammenhang mit dem Betrieb von Fahrzeugen geht zu Lasten des Fahrzeuginhabers, wenn es sich um eine strafrechtliche Haftung handelt
Um die Verschmutzung zu verringern, muss man vermeiden, zu lange mit einem niederen Gang zu fahren, wenn es nicht notwendig ist