Deutsches Fahrschulquiz für Südtirol
Aktuelle Fragen (Stand 2012) für das deutschsprachige Führerschein-Quiz (Führerschein B) der Provinz Bozen.
 
RICHTIG
FALSCH
Die erstrangigen Freilandstraßen haben getrennte Fahrbahnen
Nicht alle Fahrzeugarten dürfen auf der Autobahn verkehren
Der Gehsteig ist ein Straßenteil, auf welchem in der Regel das Parken von Kleinkrafträdern erlaubt ist
Arbeitsmaschinen dürfen mit einer Geschwindigkeit über 50 km/h verkehren
In der Nähe eines Fußgängerübergangs müssen die Fußgänger ein Zeichen mit der Hand geben, bevor sie mit dem Überqueren beginnen
Das Bild zeigt ein Gefahrenzeichen
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, darf man auf Straßen mit zwei Fahrspuren und Gegenverkehr Krafträder und Kleinkrafträder überholen
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, darf man überholen und dabei die entgegengesetzte Fahrspur beanspruchen
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt die Einfahrt in einen Tunnel an
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, ist die Durchfahrt von Krafträdern erlaubt
Das abgebildete Verkehrszeichen kann, wenn es entsprechend ergänzt ist, das Parken in doppelter Reihe verbieten
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt einen Parkplatz an
Das abgebildete Verkehrszeichen erlaubt es, an der Kreuzung nach rechts abzubiegen
Das abgebildete Verkehrszeichen steht am Ende des Fahrradweges entlang des Gehsteiges
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine Tankstelle für Lastkraftwagen an
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass man den entgegenkommenden Fahrzeugen Vorfahrt gewähren muss
Die Linien entlang der Fahrbahnmitte dürfen überfahren werden, wenn sie unterbrochen sind (Leitlinien)
Die in der Abbildung dargestellte schwarz-gelbe Markierung am Gehsteigrand erlauben das Halten
Das in der Abbildung dargestellte Lichtzeichen ist eine Ampel für Radfahrer
Das abgebildete Verkehrszeichen steht an Freilandstraßen
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt den Weg an, um in die linke Straße zu gelangen
Das abgebildete Verkehrszeichen weist auf einen unbeschrankten Bahnübergang an
Die dargestellte Zusatztafel zeigt die Straße an, über die man in die Alpen gelangt
Die Höchstgeschwindigkeit für Lastkraftwagen mit einem Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen beträgt auf Autobahnen 120 km/h
Die Höchstgeschwindigkeit für ein Kraftfahrzeug bis 3,5 Tonnen beträgt auf erstrangigen Freilandstraßen 80 km/h
Wer ein Fahrzeug fährt, muss auch in der Stadt bei Tag mit Fernlicht fahren
Die Ladung muss so auf den Kraftwagen verstaut sein, dass sie die im Fahrzeugschein angegebene Nutzlast nicht um mehr als 10% überschreitet
Die korrekte Benutzung der Straße beinhaltet, dass man an Fußgängerübergängen immer anhält und nur dann weiterfährt, wenn keine Fußgänger nahen
Wenn man sich mit einem zweirädrigen Fahrzeug einer Kreuzung nähert, muss man sich hinter den anderen wartenden Fahrzeugen aufreihen
Gemäß den Vorfahrtsbestimmungen muss in der dargestellten Kreuzung das Fahrzeug B dem Fahrzeug D Vorfahrt gewähren
In der dargestellten Kreuzung muss das Fahrzeug N dem Fahrzeug A Vorfahrt gewähren
Die zum Überholen benötigte Strecke ist unabhängig von der Länge der Fahrzeuge
Bevor man beginnt, ein Kraftfahrzeug zu fahren, muss man die zum Fahren notwendigen Schalter (Hebel und Druckknöpfe) finden können und deren Funktionsweise genau kennen
Auf Pfeilmarkierungen und entlang den Einreihungsspuren ist das Halten verboten
Wenn der Fahrer einen Autofahrer auf der Autobahn stehen sieht, dessen Fahrzeug eine Panne hat, muss er diesen bis zur nächsten Tankstelle mitnehmen
Anhänger müssen zusätzlich zum eigenen Kennzeichen auch mit dem Wiederholungskennzeichen des Zugfahrzeugs versehen sein
Bei starkem Regen muss man mit Abblendlicht oder mit Nebelscheinwerfern fahren
Wenn ein verletzter Verkehrsteilnehmer ein Brustkorbtrauma erlitten hat, muss man ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreuen
Wenn ein verletzter Verkehrsteilnehmer Gliedmaßenbrüche erlitten hat (Arme, Beine), muss man ihn auffordern, die gebrochenen Gliedmaßen zu bewegen, um die Art der Verletzung beurteilen zu können
Wenn die Gültigkeit der Kfz-Haftpflichtversicherung abgelaufen ist, muss das Fahrzeug einer technischen Abnahme unterzogen werden, bevor es wieder in den Verkehr gebracht werden darf