Deutsches Fahrschulquiz für Südtirol
Aktuelle Fragen (Stand 2012) für das deutschsprachige Führerschein-Quiz (Führerschein B) der Provinz Bozen.
 
RICHTIG
FALSCH
Der Fußgängerübergang ist ein für den Durchgang der überquerenden Fußgänger bestimmter Fahrbahnteil
Ein Kraftfahrzeug ist ein Fahrzeug mit nicht weniger als vier Rädern, ausgenommen vierrädrige Leichtmotorfahrzeuge
Der Fahrer muss in der Nähe eines den Taxis vorbehaltenen Parkplatzes den Taxis, die in die Straße einfahren, Vorfahrt gewähren
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, darf man Rückfahrmanöver ausführen
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt einen rutschigen Fahrbahnabschnitt an
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine Einbahnstraße an
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine Engstelle wegen eines ortsfesten Hindernisses auf der rechten Seite an
Das abgebildete Verkehrszeichen schreibt vor, anzuhalten, bevor man über die Brücke fährt
Das abgebildete Verkehrszeichen ist auf Freilandstraßen Pflicht
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt den Höchstabstand an, der ausschließlich in den Straßenabschnitten, in denen das Überholen verboten ist, eingehalten werden muss
Das abgebildete Verkehrszeichen erlaubt die Durchfahrt von Fahrrädern
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, ist die Durchfahrt von Fahrzeugen erlaubt, deren meistbeladene Achse mehr als das angegebene Gewicht aufweist
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass das Parken durch Parkscheibe geregelt wird
Das abgebildete Verkehrszeichen schreibt vor, entweder geradeaus weiterzufahren oder nach rechts abzubiegen
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt an, dass man sowohl rechts als auch links an einer Verkehrsinsel vorbeifahren darf
Wo das abgebildete Verkehrszeichen zusammen mit der Ampel mit drei Leuchtfeldern vorkommt, haben wir Vorfahrt, wenn die Ampel grün leuchtet, aber der Polizist uns befiehlt, anzuhalten
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass man in der Einmündung keine Vorfahrt hat
Die in der Abbildung dargestellte Markierung verbietet den Fahrzeugen, darauf zu fahren
Bei der in der Abbildung dargestellten Ampel darf man durchfahren, wenn das gelbe Licht blinkt, aber nur mit größter Vorsicht bei gemäßigter Geschwindigkeit
Das Leuchten des grünen Lichtes bei der in der Abbildung dargestellten Ampel erlaubt den Fußgängern das Überqueren
Das Leuchten des grünen Lichtes bei der in der Abbildung dargestellten Ampel erlaubt es den Fußgängern, die Fahrbahn zu besetzen, um sie zu überqueren
Das abgebildete Verkehrszeichen weist auf die Möglichkeit hin, eine Polizeifahrzeugkolonne zu kreuzen
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass es möglich ist, bis nach Trafoi zu gelangen
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt die empfohlene Geschwindigkeit an
Die abgebildeten Leitpfosten stehen an Gegenverkehrsstraßen
Der abgebildete Leitpfosten trennt die Fahrbahn von einem Fahrradweg ab
Die dargestellte Zusatztafel zeigt eine Tankstelle an, die nur für den Schwerverkehr bestimmt ist
Die dargestellte Zusatztafel zeigt an, dass man eine mäßige Geschwindigkeit einhalten soll, um nicht auf die vorausfahrenden Lastkraftwagen aufzufahren
Die Höchstgeschwindigkeit für ein Kraftrad beträgt in geschlossenen Ortschaften gewöhnlich 50 km/h
Der einzuhaltende Sicherheitsabstand hängt auch von der Ladung ab
Wenn wir in einer geschlossenen Ortschaft auf einen Umzug treffen, ist es angebracht, nicht zu wenden, wenn dies den Verkehr behindert
In der abgebildeten Kreuzung [ABBILDUNG Nr. 646] fahren die Fahrzeuge in folgender Reihenfolge durch: D, C, A, H
Gemäß den Vorfahrtsbestimmungen fährt das Fahrzeug T in der dargestellten Kreuzung als Erstes durch
Wenn sich ein Unfall ereignet, während man überholt wird, kann Mitverschulden vorliegen, wenn man nicht das Mögliche getan hat, um das Überholmanöver zu erleichtern
Während des Parkens muss der Fahrer die geeigneten Maßnahmen treffen, um Unfälle zu vermeiden
Wenn nichts anderes angezeigt ist, muss der Fahrer das Fahrzeug beim Parken so nah wie möglich am rechten Fahrbahnrand abstellen, und zwar parallel dazu und in Fahrtrichtung
Bei der ersten Hilfe muss man vermeiden, dass der Verletzte falschen oder schädlichen Behandlungen unterzogen wird
Die Haftpflicht für Schäden im Zusammenhang mit dem Betrieb von Fahrzeugen geht nur zu Lasten des Fahrers, wenn Sachschäden entstanden sind
Der richtige Reifendruck ist abhängig vom Beladungszustand des Fahrzeugs und von der Anzahl der beförderten Fahrgäste
Alle Fahrzeuge sind mit einer Feststellbremse ausgestattet, die mit einer manuellen Bedienung betätigt wird