Deutsches Fahrschulquiz für Südtirol
Aktuelle Fragen (Stand 2012) für das deutschsprachige Führerschein-Quiz (Führerschein B) der Provinz Bozen.
 
RICHTIG
FALSCH
Die Grundstückseinfahrt ist eine den Gespannfuhrwerken vorbehaltene Straße
Wenn man am Steuer eines Fahrzeugs sitzt, darf man in der Nähe einer Haltebucht für Schulbusse nicht weiterfahren, wenn die Türen des Schulbusses noch geöffnet sind
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine Fahrbahnverengung an
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, muss man sich so verhalten, dass man die Radfahrer nicht gefährdet oder behindert
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine Steigung an, die mit Vorsicht zu befahren ist
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, ist es Pflicht, wiederholt zu hupen, damit sich die Tiere entfernen
Das abgebildete Verkehrszeichen steht, wenn es einen gelben Hintergrund hat, bei Straßenbaustellen
Das abgebildete Verkehrszeichen verpflichtet die Fahrzeuge, mit einem Abstand von weniger als 70 Metern zum vorausfahrenden Fahrzeug zu fahren
Das abgebildete Verkehrszeichen verbietet die Durchfahrt von Lastkraftwagen mit einem Gesamtgewicht über 6,5 Tonnen
Das abgebildete Verkehrszeichen erlaubt das Parken von Autobussen
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine Kreuzung an, in der man Vorfahrt gegenüber den aus den Nebenstraßen kommenden Fahrzeugen hat
Die in der Abbildung dargestellte unterbrochene weiße Linie unterteilt die Fahrbahn in zwei Fahrspuren
Die in der Abbildung dargestellte Markierung ist eine Schutzinsel für Fußgänger und Radfahrer
Das abgebildete Verkehrszeichen steht an Freilandstraßen
Das abgebildete Verkehrszeichen steht in der Nähe der italienischen Grenze, und zwar so, dass es für die aus dem Nachbarland kommenden Fahrer sichtbar ist
Das abgebildete Verkehrszeichen erinnert daran, dass man im Tunnel weder parken noch anhalten darf, wenn nichts anderes angezeigt ist
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt eine Fläche mit Sanitäranlagen an, wo man die Abwässer von Campern entsorgen kann
Das abgebildete Verkehrszeichen weist auf die Pflicht hin, an der Grenze zu einem Staat der Europäischen Union anzuhalten
Der abgebildete Leitpfosten ist rückstrahlend, damit man ihn während der Nachtstunden besser sieht
Die dargestellte Zusatztafel zeigt einen wegen eines Auffahrunfalls gesperrten Straßenabschnitt an
Das in der Abbildung dargestellte Zeichen zeigt an, dass alle Fahrzeuge außer Autobussen geparkt werden dürfen
Die Höchstgeschwindigkeit für einen Lastkraftwagen bis 3,5 Tonnen beträgt auf erstrangigen Freilandstraßen 110Km/h
Der Sicherheitsabstand muss eingehalten werden, um Frontalzusammenstöße zu vermeiden
Auf einer Fahrbahn mit Gegenverkehr muss man sich, um nach links abzubiegen, so weit wie möglich am linken Fahrbahnrand halten
Beim Überqueren der in der Abbildung dargestellten Kreuzung fahren die Fahrzeuge in folgender Reihenfolge durch: C, L, A, D
Gemäß den Vorfahrtsbestimmungen fährt das Fahrzeug O in der dargestellten Kreuzung vor dem Fahrzeug A durch
In der dargestellten Kreuzung braucht keines der Fahrzeuge die Geschwindigkeit herabzusetzen
Das Überholmanöver ist rechts auszuführen, wenn der Fahrer des Fahrzeugs, das überholt werden soll, angezeigt hat, dass er nach links abbiegen will
In der Nähe von Kuppen auf zweispurigen Gegenverkehrsstraßen ist das Überholen verboten
Das Überholen von Autobussen im öffentlichen Liniendienst ist verboten
Wenn wegen einer Panne am Fahrzeug die Fahrbahn versperrt ist, muss der Fahrer die Durchfahrt nach Möglichkeit umgehend frei machen
Das Warndreieck muss auf der unbeabsichtigt vom Fahrzeug auf die Fahrbahn gefallenen Ladung aufgestellt werden
Auf Fahrbahnen, Rampen, Abzweigen sowie auf Rast- und Parkplätzen ist es nur zugelassenen Pannenfahrzeugen gestattet, defekte Fahrzeuge abzuschleppen
Der Fahrer eines Kraftfahrzeugs muss die Verkehrsregeln einhalten, er ist aber nicht verpflichtet, mögliche Unvorsichtigkeiten seitens des Fahrers eines Kleinkraftrades vorherzusehen, der auf der Straße neben ihm herfährt
Ein Personenkraftwagen mit hohem Gewicht stellt im Verkehr auch für die kleineren und leichteren Fahrzeuge eine Sicherheit dar
Die Rückstrahlweste beziehungsweise der Reflexgurt kann auf jeden Fall das Warndreieck ersetzen
Das abgebildete Symbol erinnert den Fahrer daran, dass er die Standlichter ausschalten soll
Auf schneebedeckten Straßen muss man abrupte Manöver vermeiden
Um den von den Verbrennungen verursachten Schmerz zu lindern, muss man nach Möglichkeit kaltes Wasser verwenden
Die Verwendung des Mobiltelefons ohne Freisprechanlage oder Ohrhörer ist beim Fahren verboten