Deutsches Fahrschulquiz für Südtirol
Aktuelle Fragen (Stand 2012) für das deutschsprachige Führerschein-Quiz (Führerschein B) der Provinz Bozen.
 
RICHTIG
FALSCH
Die Fahrbahn ist die von den Rädern der Fahrzeuge auf verschneiten Straßen hinterlassene Spur
Der Fahrer braucht bei Nacht den Fußgängern, die auf dem Fußgängerübergang überqueren, keinen Vortritt zu gewähren
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, muss man in der Mitte der Fahrbahn fahren
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt eine in der Regel nach 150 Metern befindliche gefährliche Kurve an
Wo das abgebildete Verkehrszeichen steht, darf man an den Gleisen oder in deren Nähe nicht parken oder halten
Das Zeichen (A) befindet sich nach dem Zeichen (B)
Das abgebildete Verkehrszeichen steht am Heck von Schulbussen
Das abgebildete Verkehrszeichen steht, wenn es einen gelben Hintergrund hat, bei Straßenbaustellen
Das abgebildete Verkehrszeichen verlangt, dass beim Kreuzen eines anderen Fahrzeugs die Geschwindigkeit herabgesetzt wird
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt einen Straßenabschnitt an, wo Steinschlaggefahr besteht
Das abgebildete Verkehrszeichen steht in der Regel 150 Meter vor einer Ampel
Das abgebildete Verkehrszeichen verpflichtet Motorradfahrer, die ihnen vorbehaltene Piste zu benutzen
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt die von der Fahrbahn aus gemessene maximale Höhe der Fahrzeuge an, denen die Durchfahrt erlaubt ist
Das abgebildete Verkehrszeichen gilt in geschlossenen Ortschaften von 8.00 bis 20.00 Uhr
Das abgebildete Verkehrszeichen weist darauf hin, dass die Straße, die man kreuzt, Einbahnverkehr Richtung links aufweist
Das abgebildete Verkehrszeichen weist auf eine Zollstelle in der Nähe hin
Das abgebildete Verkehrszeichen schreibt vor, an Kreuzungen sowohl den von rechts als auch den von links kommenden Fahrzeugen Vorfahrt zu gewähren
Die in der Abbildung dargestellte durchgehende Doppellinie darf überfahren werden
Die in der Abbildung dargestellten Richtungspfeile zeigen an, dass man sich einer Notspur nähert
Für das in Pfeilrichtung fahrende Fahrzeug befindet sich die in der Abbildung dargestellte unterbrochene Linie unmittelbar nach einer Kurve
Das abgebildete Verkehrszeichen kündigt ein Durchfahrtsverbot für Kraftwagen an
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt zwei bestimmte Ziele an
Das abgebildete Verkehrszeichen steht an Freilandstraßen
Das abgebildete Verkehrszeichen fordert auf, Fahrspur zu wechseln, um nach Bologna zu gelangen
Das abgebildete Verkehrszeichen verbietet die Durchfahrt von Fahrzeugen ohne Motor
Das abgebildete Verkehrszeichen zeigt eine Abnahme der verfügbaren Fahrspuren an
Das abgebildete Verkehrszeichen weist auf die Pflicht hin, bei der Einfahrt nach Italien zur Zollkontrolle an der Grenze anzuhalten
Das abgebildete Verkehrszeichen weist auf die Pflicht hin, an der Grenze zu einem Staat der Europäischen Union anzuhalten
Der abgebildete Leitpfosten fordert den Fahrer auf, beim Befahren einer Kurve vorsichtig zu sein
Der abgebildete Leitpfosten ist rückstrahlend, damit man ihn während der Nachtstunden besser sieht
Die dargestellte Zusatztafel zeigt die auf der Straße bereits zurückgelegten Meter an
In der Nähe von Kreuzungen ist es Pflicht, die Geschwindigkeit anzupassen
Der Anhalteweg hängt vom Zustand des Asphalts ab
Auf einer Straße mit zwei Fahrspuren pro Fahrtrichtung, wie sie in der Abbildung dargestellt ist, müssen Fahrzeuge, die eine Kurve befahren, die unterbrochene Linie überfahren, wenn die Straße frei ist
Wenn ein Lastzug nach rechts in eine enge Straße einbiegen will, müssen die Fahrer der anderen Fahrzeuge berücksichtigen, dass dieser nach links ausscheren kann
In der dargestellten Kreuzung muss das Fahrzeug C dem Fahrzeug H Vorfahrt gewähren
Der Zusammenstoß von Fahrzeugen mit stark unterschiedlichem Gewicht ist besonders gefährlich
Der von Kraftfahrzeugen verursachte Lärm nimmt zu, je mehr sich der Schalldämpfer (Auspuff) abnutzt
Um den Kraftstoffverbrauch zu verringern, ist es zu empfehlen, nicht den Gepäckträger zu verwenden, sondern das Gepäck im Innern des Fahrzeugs unterzubringen
Das ABS wirkt nicht an den Antriebsrädern